Lieferung und Co. – Rundum-Service in puncto Pulverbeschichtung in Vorarlberg

Allgemeines zur Lieferung von Pulverbeschichtung in Vorarlberg

Die hohe Zufriedenheit unserer Kunden ist für uns ausschlaggebend. Deshalb ist uns eine intensive Zusammenarbeit mit Ihnen besonders wichtig, denn nur dadurch ist es uns möglich, die qualitativ hochwertige Beschichtungsqualität termingerecht zu liefern, die Sie von unserer Pulverbeschichtung mit gutem Recht erwarten. Aus diesem Grund bitten wir unsere Kunden, einige Voraussetzungen zu erfüllen, die wir im Folgenden kurz und bündig für Sie zusammengefasst haben:

Lieferzeiten – Anlieferung

Im Allgemeinen erhalten Sie Ihre im Vorhinein avisierte Ware binnen fünf bis 10 Werktagen nach Anlieferung zurück. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit einer schnelleren Abwicklung unsererseits, sofern ein guter und rechtzeitiger Informationsfluss gegeben ist. Senden Sie uns am besten bereits drei bis fünf Tage vor Ihrem geplanten Anlieferungstermin einen Auftrag, den wir Ihnen im Anschluss gerne bestätigen. Angemeldete, abgesprochene und bestätigte Termine werden von uns in jedem Fall verlässlich eingehalten.

Ware, die uns unangemeldet erreicht, muss hingegen leider warten, bis in der Produktionsplanung ein gewisser Freiraum herrscht. In solchen Fällen kann eine Lieferung je nach Auftragslage bis zu zehn oder mehr Tage in Anspruch nehmen.


Eine Anlieferung ist von Montag bis Donnerstag von 7:15 bis 11:45 Uhr sowie von 12:30 bis 16:45 Uhr und an Freitagen von 7:00 bis 11:45 Uhr möglich. Möchten Sie Ihre Lieferung außerhalb unserer Öffnungszeiten erledigen, kontaktieren Sie uns bitte im Vorfeld telefonisch! Im Zeitraum von 12:00 bis 12:30 Uhr nehmen wir keine Lieferungen entgegen.

Für sämtliche Fragen zum Thema Lieferung von Pulverbeschichtung in Vorarlberg ist unser Büro montags bis donnerstags von 7:30 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 17:00 Uhr und am Freitag von 7:30 bis 14:00 Uhr telefonisch besetzt.


Bitte beachten Sie:

  • Es muss mit einem 3,5 t-Stapler entladen werden können.
  • Es muss gewährleistet sein, dass eine Entladung unsererseits mittels Gabelstapler ohne weiteres Hilfsmittel durchzuführen ist. Für das Entladen ist grundsätzlich der Transporteur verantwortlich. Eine Mithilfe durch unser Personal erfolgt nur hilfsweise!
  • Zweckmäßig übergeben Sie mit der Ware die Anlieferungs- und/oder Auftragspapiere an unseren zuständigen Mitarbeiter. Somit erhält unser qualifiziertes Personal die Möglichkeit, den Auftrag bereits bei der Anlieferung durchzusehen und unsere Mitarbeiter können Sie bei allfälligen Unklarheiten frühzeitig kontaktieren bzw. informieren.
  • Selbstverständlich können Sie zu diesem Zweck Ihre eigenen Unterlagen verwenden oder Sie erhalten von uns auf Wunsch eigene MEGA-Auftragsblöcke. Unser Tipp: Sie finden den MEGA-Auftragsschein auch als Version zum Downloaden.

Lieferzeiten – Auslieferung

Hierbei gelten generell dieselben Zeiten wie im Falle einer Anlieferung. Wir bitten Sie ebenfalls, bei gewünschten Terminen außerhalb unserer Öffnungszeiten, uns im Vorhinein telefonisch zu kontaktieren, des Weiteren wickeln wir zwischen 12:00 und 12:30 Uhr keine Be- und Entladungen ab.

Bitte beachten Sie:

  • Wir liefern üblicherweise in Ihrem Anlieferungsgebinde oder auf EURO-Paletten, die Sie selbstverständlich tauschen können. Weitere Varianten bieten wir auf Wunsch nach einer entsprechenden Abklärung im Vorfeld. Bedenken Sie dabei bitte, dass wir mit unserem Stapler beladen müssen und Sie dabei aufgrund unserer Personalressourcen lediglich hilfsweise unterstützen können.
  • Soweit zum gegebenen Zeitpunkt absehbar, verpacken wir absolut transportsicher. Unsere Verantwortung endet im Allgemeinen mit der Übergabe der Ware an den Transporteur. Dies wird mit seiner Unterschrift auf dem Lieferschein ebenso bestätigt wie der einwandfreie Auslieferungszustand.
  • Schützen Sie beschichtete Ware vor Verschmutzung und lagern Sie die Teile trocken! Einige typische Beispiele: Mit Wasser abgespülter Staub kann beim Transport beispielsweise starke Scheuerstellen erzeugen. Milchig weiße Flecken auf den Beschichtungsoberflächen können durch das Zusammenwirken von Wasser und Wärme unter der Verpackungsfolie entstehen. Korrosionsprodukte in Hohlräumen wie Rost und dergleichen, die durch Regenwasser ausgespült werden, können auf den beschichteten Oberflächen irreparable Verfärbungen hinterlassen.

MEGA, Ihr Partner für die Lieferung von Pulverbeschichtung in Vorarlberg, benötigt in jedem Fall folgende Angaben:
Ihre Daten wie 

  • Firmenname, Ansprechpartner
  • Telefonnummer
  • eventuell Auftragsnummer
  • Kommission etc.
  • Farbbezeichnung, zum Beispiel RAL 7035, 
  • Feinstruktur, matt etc.
  • Mengenangaben
  • Artikel
  • Sicht- und Beschichtungsflächen
  • Korrosionsschutzanforderungen
  • zusätzliche Leistungen, wie zum Beispiel Maskieren, Strahlen, Tempern, …
  • Substratangabe wie Stahl, Alu etc.
  • sowie Verwendungsbereich, beispielsweise Außenbereich etc.
  • Anlieferungsgebinde und Anzahl, zum Beispiel „2 EURO-Paletten und 1 Gitterbox“.
  • sonstige wichtige Informationen, wie Bohrlöcher, Verpackungshinweise und gegebenenfalls Terminwünsche, sofern diese noch nicht im Vorfeld besprochen bzw. vereinbart wurden.


Pro Farbton und Substrat erstellen wir einen Auftrag. Bei Anlieferung mehrerer Farbtöne müssen die Partien räumlich getrennt, gepackt und entsprechend gekennzeichnet sein. Für Fehlbeschichtungen und sonstige Fehler, die aufgrund nicht ausreichender Anlieferungspapiere entstehen, lehnen wir jegliche Haftung ab.

Anlieferungszustand

Anlieferungszustand = Beschichtungszustand
Qualitative und/oder quantitative Prüfungen Ihrer Ware werden von uns ausschließlich bei ausdrücklicher Auftragserteilung durchgeführt.

Da wir tagtäglich hunderte bis tausende unterschiedliche Artikel beschichten und frühestens vor der Verpackung der Fertigware beschichtungsrelevante Endprüfungen durchführen können bzw. die Mengen erst zu diesem Zeitpunkt erfasst werden, ist es uns keinesfalls möglich, eine Haftung für Produktschäden oder Fehlmengen zu übernehmen.

Die für die Pulverbeschichtung vorgesehenen Werkstücke sollten so verpackt sein, dass Transportschäden auszuschließen sind. Tipp: Vermeiden Sie z. B. den direkten Kontakt der Sichtflächen mit Holz, welches Harze absondert, die zwar meist zunächst nicht sichtbar sind, sich aber häufig im Rahmen des Reinigungs- und Entfettungsvorgangs nicht vollständig entfernen lassen. Die unerwünschte Folge davon sind Fehler in der Konversions- und Lackschicht

Praktischer 24-Stunden-Service bei der Lieferung von Pulverbeschichtung in Vorarlberg

Wir haben die Möglichkeit, kleinere Partien, Einzelteile usw. innerhalb einer bestimmten - im Vorfeld vereinbarten - Frist zu fertigen. Der entsprechende Zeitrahmen bewegt sich je nach Aufgabenstellung zwischen 6 bis maximal 48 Stunden, was unter anderem auch eine variable Gestaltung der Kosten zur Folge hat.

Kontaktieren Sie bei derartigen Aufträgen unseren Experten für die fachgerechte Lieferung von Pulverbeschichtung in Vorarlberg, Walter Schwendinger, unter der Telefonnummer +43 5572 41740-441, um schnell und unbürokratisch folgende wesentlichen Punkte abzuklären:

  • Beschichtungsmenge, Größe der Teile, Anzahl der zu beschichtenden Teile, Werkstoff des Beschichtungsgutes
  • Farbe: glatt, Struktur etc. sowie Glanzgrad
  • Sind zusätzliche Arbeiten wie Maskieren, Tempern oder Grundieren notwendig?
  • Ihr gewünschter Anlieferungstermin
  • Termin der Fertigstellung

Informationen zu Cookies und Datenschutz

Diese Website verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Cookies, die unbedingt für das Funktionieren der Website erforderlich sind, setzen wir gemäß Art 6 Abs. 1 lit b) DSGVO (Rechtsgrundlage) ein. Alle anderen Cookies werden nur verwendet, sofern Sie gemäß Art 6 Abs. 1 lit a) DSGVO (Rechtsgrundlage) einwilligen.


Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie sind nicht verpflichtet, eine Einwilligung zu erteilen und Sie können die Dienste der Website auch nutzen, wenn Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen oder widerrufen. Es kann jedoch sein, dass die Funktionsfähigkeit der Website eingeschränkt ist, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder einschränken.


Das Informationsangebot dieser Website richtet sich nicht an Kinder und Personen, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.


Um Ihre Einwilligung zu widerrufen oder auf gewisse Cookies einzuschränken, haben Sie insbesondere folgende Möglichkeiten:

Notwendige Cookies:

Die Website kann die folgenden, für die Website essentiellen, Cookies zum Einsatz bringen:


Optionale Cookies zu Marketing- und Analysezwecken:


Cookies, die zu Marketing- und Analysezwecken gesetzt werden, werden zumeist länger als die jeweilige Session gespeichert; die konkrete Speicherdauer ist dem jeweiligen Informationsangebot des Anbieters zu entnehmen.

Weitere Informationen zur Verwendung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung gemäß Art 13 DSGVO.